Webshops für die ältere Generation und für Menschen mit Behinderungen

Ältere und behinderte Menschen sind häufiger von eingeschränkter Mobilität betroffen. Sie könnten in hohem Maß von Onlineshopping profitieren.

Bestehende Webshops sind aber häufig auf eine junge, internet-affine Zielgruppe ausgerichtet und entsprechen immer wieder nicht den Qualitätsstandards professioneller Webumsetzung.

Ältere Frau kauft online mit Kreditkarte

WIENFLUSS information.design.solutions, eine auf Accessiblity spezialisierte Webagentur in Wien, führte dazu von Ende 2007 bis Ende 2009 ein Forschungsprojekt namens „Accessible E-Commerce – Webshops für die ältere Generation und für Menschen mit Behinderungen“ durch, mit dem Ziel, die Benutzbarkeit von Online-Shops für ältere InternetnutzerInnen und Menschen mit Behinderungen zu optimieren und einen best-practice Prototypen eines barrierefreien Webshops zu entwickeln. Das Forschungsprojekt wurde vom ZIT, der Technologieagentur der Stadt Wien, im Rahmen des Förderprogrammes „Vienna Enabled“ unterstützt.

Die vorliegenden Guidelines sind ein Produkt daraus.

Sie sind zeitgebunden und ohne Vollständigkeits- und Perfektionsanspruch. Sie zeigen den momentanen Stand unserer Forschungsbemühungen.