Nutzungsverhalten in Webshops

SeniorInnen

Fittkau & Maaß Consulting führte 2009 eine Studie “W3B-Profile: Senioren im Internet“ durch, die sich mit den besonderen Nutzungsinteressen und -verhaltensweisen von Internet-Usern im Alter ab 50 Jahren befasst.

Eine österreichische Studie zu Informations- & Kommunikationstechnologie für Menschen im Alter, PDF wurde 2004 von LifeTool durchgeführt.

Sie untersuchte in 3 Fokusgruppen, 21 Tiefeninterviews mit Experten und 681 face-to-face Interviews, wo Barrieren im täglichen Leben der älteren Menschen in der Nutzung von IKT und dem Umgang mit IKT liegen, weiters Verbesserungsmöglichkeiten und Vorschläge für neue Produkte. Auch Vorteile und Nachteile von Online Einkauf speziell von Lebensmitteln wurden abgefragt. 40% der Befragten fanden die Möglichkeit interessant bis sehr interessant, 18% weniger interessant, 32% gar nicht interessant.

Lifefetool Einkaufen im Internet

Interesse am Einkaufen von Lebensmitteln via Internet

Quelle: http://www.lifetool.at/show_content.php?sid=40

Eine bereits ältere Studie zum Nutzungsverhalten und Einkaufsverhalten von Senioren im Internet liegt von eResult vor. Die Ergebnisse von 2001 müssten allerdings reevaluiert werden. Eine aktuellere Studie (2009) untersuchte die Nutzung von Online-Apotheken und Online-Banking durch SeniorInnen.

Menschen mit Behinderungen

Speziell zum Online-Kaufverhalten von Menschen mit Behinderungen gibt es bislang keine umfassenden Studien.
Die Initiative „Einfach für alle“ führte 2008 eine Studie „Chancen und Risiken des Internets der Zukunft aus Sicht von Menschen mit Behinderungen“ durch. Hier ging es vorwiegend um Web 2.0 Anwendungen.