10.1 Produktbeschreibung

Schlüsselinformationen müssen auch ohne Bilder zugänglich sein. Blinde UserInnen sehen keine Bilder und benötigen Textinformation zum Produkt, entweder im Alternativtext des Bildes oder in einer reinen Textbeschreibung. Sehbehinderte UserInnen, die Zoomprogramme verwenden, sehen die Bildinformationen weniger klar, pixeliger, nicht im Ganzen.

Produktbilder vermitteln nicht immer alle wichtigen Informationen in hinreichender Form. Je nach Produkt sind unterschiedliche Informationen besonders wesentlich für die KäuferInnen.

Produktbeschreibungen sollen schnell erfassbar, d.h. scanbar sein. Dazu sind gute optische Strukturierung und Beschränkung auf wesentliche Information nötig. So ist es z.B. sinnvoll über die Kurzinformation hinausgehende zusätzliche Detailinformation erst nach User-Interaktion zur Verfügung zu stellen.

Gute semantische Strukturierung ist wichtig, damit auch blinde NutzerInnen Inhalte scannen können.

Eine klare Benutzerführung nützt älteren, weniger interneterfahrenen NutzerInnen und Menschen, die unter erschwerten Bedingungen, mit assistiven Technologien im Internet einkaufen, besonders. Je weniger Unsicherheitsfaktoren es gibt, desto zufriedenstellender und erfolgreicher ist das Einkaufserlebnis.