14.1 Platzierung, Aufbau, Inhalt

Der Warenkorb ist neben den Bestell-Buttons das wesentlichste Interaktionselement einer E-Commerce Website. Dementsprechend niederschwellig muss dieser gestaltet sein. Er sollte visuell und strukturell besonders leicht auffindbar sein.

Optisch ist eine dominante Platzierung gängige Praxis. Im Quellcode ist eine auffälligere Gestaltung aber wünschenswert.

Zu wenig deutlich werden häufig Änderungen im Warenkorb markiert. KundInnen merken nicht, dass ein aus der Suchergebnisliste gewähltes Produkt dem Warenkorb hinzugefügt wurde, weil sie keine deutliche Bestätigung bekommen.

Die Darstellung des Warenkorbinhalts ist in vielen Webshop-Implementierungen rein visuell optimiert. Verschachtelte Tabellen, mangelhaftes HTML-Markup und Layoutumsetzungen, die nicht mit dem Text mitskalieren, machen die Nutzung für viele Menschen mit Behinderungen schwierig oder gar unmöglich.

Der Warenkorb sollte neben den eigentlichen Einzelkosten, Stückzahlen und der Gesamtsumme alle wesentlichen Informationen über Zusatzkosten wie Liefer- und Verpackungskosten, Steuern, Rabatte leicht erkennbar enthalten. Sollten Informationen – z.B. Lieferkosten – wegen der noch nicht bekannten Lieferadresse nicht bestimmbar sein, so verweisen Sie mittels Links auf Lieferoptionen und Lieferkonditionen.