8.2.2 Berücksichtigen Sie die Konzentration von UserInnen auf den Inhaltsteil

Hintergrund

Nach einem Klick auf einen Menüpunkt fokussieren UserInnen, besonders solche mit weniger Interneterfahrung, den mittleren Contentteil, d.h. sie müssen dort die Informationen bekommen, die sie erwarten und benötigen. Menüs erhalten nun weniger Aufmerksamkeit.

Navigationsmöglichkeiten im Content sollten auf einen Blick sichtbar sein, deshalb sind Buttons, Links oder Radiobuttons etwas günstiger als Selectboxen.

Navigationsmöglichkeiten im Contentteil sollten einfach sein. Zu viele Links erschweren hier die Auswahl.

Maßnahmen

  • Bieten Sie Selektionsmöglichkeit von Feinkategorien auch im mittleren Contentteil
  • Machen Sie Topangebote / Aktionen auf Kategoriestartseiten deutlich als solche kenntlich, damit sie nicht für das erwartete Suchresultat gehalten werden
  • Bringen Sie die Auswahl verschiedener Ansichtsmöglichkeiten sehr deutlich oberhalb der Produktliste (nicht z.B. im Menü rechts) an
  • Bieten Sie verschiedene Ansichtsmöglichkeiten nur, wenn diese sinnvoll sind.
  • Verwenden Sie für Selektionen eher Links oder Radiobuttons als eine Selectbox
  • Halten Sie Produktlisten kurz und übersichtlich oder strukturieren Sie sie in überschaubare Blöcke mit Überschriften
  • Verlinken Sie Bilder
  • Wenn möglich gruppieren Sie Produkttitel und Bild in einem Link
  • Wenn Sie Produkte optisch in Kästen gestalten, verlinken Sie eher nur den Inhalt des Kastens, nicht einen zusätzlichen Kastenheader. (Vgl. Beispiel quelle.at)

Wer profitiert davon

  • Ältere NutzerInnen
  • Wenig interneterfahrene NutzerInnen
  • Sehbehinderte NutzerInnen

Beispiele

Hausfreund Paging mit Titel

hausfreund.at: Man kann bei Hausfreund in den Produktauflistungen via Selectbox zwischen verschiedenen Ansichtsgrößen wählen. Die Auswahl einer größeren Ansicht wurde bei den User-Tests von den ProbandInnen kaum genutzt. Sie ist bei der Art der angebotenen Produkte ev. gar nicht notwendig. Derart vertraute Konsumartikel benötigen keine größeren Produktbilder und keine Detailansicht eines einzelnen Produkts.Das Paging (die Produkte sind alphabetisch gereiht) ist bei großer Produktanzahl etwas aufwendig.Positiv ist das Title Attribut hier, das bei mouse-over erscheint bzw. auch Screenreader UserInnen hilft.